• Camping-Gaskartuschen und weitere Behälter, die brennbares, komprimiertes Gas enthalten
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck verboten.

  • Feuerzeuge, Zündhölzer und Feuerzeugfüllungen und Feueranzünder 
     
    Eine Streichholzschachtel oder ein kleines Feuerzeug ist in der Menge von 1 St./Person erlaubt, sofern die Person sie/es bei sich trägt.

    Ein vollständiges Beförderungsverbot, und zwar sowohl im aufgegebenen Gepäck, als auch im Handgepäck, gilt für:

    • Feuerzeugfüllungen
    • „Strike anywhere“ Zündhölzer
    • Feuerzeuge mit nicht absorbiertem Brennstoff außer Flüssiggas (z. B. Benzinfeuerzeuge ohne Zellstofffüllung)
    • Turbofeuerzeuge (auf Englisch sind sie mit den Begriffen Blue Flame Lighter oder Cigar Lighter gekennzeichnet und sie bilden einen schmalen gerichteten Flammenstrahl, dessen Temperatur deutlich höher ist als bei herkömmlichen Feuerzeugen).
    • alle Arten von Feueranzündern

  • Alkoholische Getränke 
    Es ist erlaubt, nur alkoholische Getränke in Originalverpackung mit einem Alkoholgehalt von bis zu 70 % zu befördern. Falls alkoholische Getränke im Handgepäck befördert werden, müssen auch weitere Bedingungen eingehalten werden, die sich auf die Beförderung von Flüssigkeiten, Aerosole und Gels beziehen. 

  • Konditoreiprodukte, Kuchen, Torten u. ä.
    Im Handgepäck wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt, sofern es sich um Fertigprodukte zum Direktverzehr handelt. Auf Halbfabrikate, die eine Flüssig- oder Gelkomponente (Marmelade, Honig, Nutella, Kompott, Sirup) enthalten, beziehen sich im Kabinengepäck die Beförderungsbeschränkungen wie bei anderen Flüssigkeiten, Aerosolen und Gelen.

  • Marmeladen, Konfitüren, Honig, Kompott, Eingekochtes und ähnliche Lebensmittel
    Auf die Beförderung im Handgepäck beziehen sich die Beförderungsbeschränkungen wie bei anderen Flüssigkeiten und Gelen. Im aufgegebenen Gepäck können sie ohne Beschränkung befördert werden.

  • Fleischerzeugnisse, Salami, Würste, Käse
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Feste Verpflegung und Lebensmittel, Sandwiches, Baguettes
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Feste und flüssige Kindernahrung
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Im Fall von im Handgepäck beförderter Flüssignahrung jedoch lediglich in der für die Flugdauer unerlässlichen Menge.

  • Kinder- und Gesichtspuder, andere feste Kosmetik
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Leere Flaschen und sonstige leere Behältnisse
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Elektronische Anlagen und Geräte, E-Zigaretten
    Im Handgepäck erlaubt.

    Im aufgegebenen Gepäck lediglich ohne Versorgungsbatterien erlaubt. Die Batterien sind separat im Handgepäck zu befördern.

    Die Beförderung von elektronischen Anlagen und Geräten von hoher Qualität im aufgegebenen Gepäck wird generell nicht empfohlen, da diese Gegenstände als wertvoll und zerbrechlich gelten und deshalb die Fluggesellschaft im Fall einer Beschädigung nicht haftet.

  • Lithiumbatterien, Akkus und Powerbanks
    Lithiumbatterien, herkömmliche Akkus für die Versorgung beförderter persönlicher Elektronik (z. B. Mobiltelefone, digitale Fotoapparate) und Powerbanks sind lediglich im Handgepäck erlaubt.

    Im Fall anderer elektrischer Quellen (z. B. Akkus mit flüssigem Elektrolyt) wenden Sie sich bezüglich Informationen zu den Beförderungsmöglichkeiten an Ihre Fluggesellschaft.

  • Fotoapparate und Videokameras
    Im Handgepäck erlaubt.

    Im aufgegebenen Gepäck lediglich ohne Versorgungsbatterien erlaubt. Die Batterien sind separat im Handgepäck zu befördern.

    Die Beförderung von elektronischen Anlagen und Geräten von hoher Qualität im aufgegebenen Gepäck wird generell nicht empfohlen, da diese Gegenstände als wertvoll und zerbrechlich gelten und deshalb die Fluggesellschaft im Fall einer Beschädigung nicht haftet.

  • Akku-Bohrer, Schraubendreher und anderes Akku-Werkzeug
    Lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt, und zwar ohne Versorgungsbatterien. Die Batterien sind separat im Handgepäck zu befördern.

  • Powerbanks
    Lediglich im Handgepäck erlaubt.

  • Elektronische Zigaretten
    Erlaubt lediglich im Handgepäck.

  • Krücken und andere Bewegungshilfen
    PIm Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Insulinpumpen, herzschrittmacher, und andere Geräte zur Unterstützung der Lebensfunktionen
    Auf die Beförderung von Passagieren mit diesen Geräten beziehen sich keinerlei Beschränkungen. Ein Passagier hat das Recht, das Sicherheitspersonal um die Durchführung einer physischen Sicherheitskontrolle anstelle einer Kontrolle mit elektronischen Geräten zu ersuchen.

  • Körperimplantate
    Auf die Beförderung von Passagieren mit Körperimplantaten beziehen sich keinerlei Beschränkungen, eine ärztliche Bescheinigung ist zweckmäßig, aber nicht unbedingt erforderlich.

  • Injektionsnadeln zur Anwendung von Insulin und anderen medizinisch unerlässlichen Medikamenten
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Es ist günstig, Medikamente in der Originalverpackung zu befördern, eine ärztliche Bescheinigung ist zweckmäßig, aber nicht unbedingt erforderlich. Die Beförderung ist möglich einschließlich der Kühlverpackung (auf die Kühlfüllungen beziehen sich nicht die Einschränkungen für die Beförderung von Flüssigkeiten, Aerosolen und Gels im Handgepäck). 

  • Nichtflüssige Arzneimittel und Medikamente, Tabletten u. ä.
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Flüssige Arzneimittel, medizinische Salben und andere Medikamente
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Es ist günstig, Medikamente in der Originalverpackung zu befördern, eine ärztliche Bescheinigung ist zweckmäßig, aber nicht unbedingt erforderlich. Die Beförderung ist möglich einschließlich der Kühlverpackung (auf die Kühlfüllungen beziehen sich nicht die Einschränkungen für die Beförderung von Flüssigkeiten, Aerosolen und Gels im Handgepäck). 

  • Lösungen zur Aufbewahrung von Kontaktlinsen
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Einweg- und Sicherheitsrasierer
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Ungeschützte Rasierklingen
    Im Handgepäck verboten, im aufgegebenen Gepäck erlaubt, sofern sie in einer Verpackung sind, die eine sichere Handhabung des Gepäcks garantiert (es droht keine Verletzungsgefahr für das Personal).

  • Sprays und Druckbehälter außer medizinischem oder kosmetischem Bedarf
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck verboten.

  • Abwehr- und KO-Sprays, Insektenschutzsprays und andere Gegenstände, die Reizmittel enthalten
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck verboten.
    Lediglich Insektenschutzmittel auf Gel-Basis (Cremes) sind erlaubt. 

  • Regen- und Sonnenschirme
    Standardregenschirme im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt, Regen- und Sonnenschirme größerer Abmessungen und mit einer scharfen Spitze lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Angelruten, Angelrollen, Angelschnur  
    Im Handgepäck verboten, lediglich im abgefertigten Gepäck erlaubt.

  • Skateboards, Longboards
    Kleine Skateboards sind im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Longboards sind lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Tennisschläger
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Drohnen und andere ferngesteuerte Spielzeuge und Modelle
    I
    m Handgepäck lediglich mit Einverständnis der Fluggesellschaft erlaubt. Im aufgegebenen Gepäck lediglich ohne Versorgungsbatterien erlaubt. Die Batterien sind separat im Handgepäck zu befördern.

  • Minisegway, Hoverboard, Gyroboard
    Lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt, und zwar ohne Versorgungsbatterien. Die Batterien sind separat im Handgepäck zu befördern. Die Beförderung der Batterien ist angesichts ihrer hohen Kapazität vorab durch die Fluggesellschaft genehmigen zu lassen.

  • Saiten-Musikinstrumente
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Ersatzsaiten lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Campingzelte
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Zeltheringe lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • Intelligentes Gepäck mit installierter Lithium-Batterie (Smart Bags)
    Falls die Kapazität der Batterie höher als 2,7 Wh ist oder falls die Kapazität der Batterie auf der Datenplakette nicht abgelesen werden kann, ist die Beförderung des Gepäcks sowohl in der Kabine als auch im Gepäckraum des Flugzeugs verboten.
    Falls die Batterie abnehmbar ist, ist sie von dem Gepäck immer abzunehmen und in der Kabine des Flugzeugs zu befördern.

  • Messer, Scheren, Korkenzieher
    Im Aufgabegepäck sind sie ohne Längeneinschränkung erlaubt. Sie müssen so eingepackt werden, dass es nicht zur Beschädigung des Gepäcks und zur Verletzung des damit umgehenden Personals kommt.

    Im Handgepäck können lediglich Messer mit einer Klingenlänge weniger als 6 cm befördert werden, falls es sich um Mehrzweckmesser handelt, darf die Länge jedes Messers nicht 6 cm überschreiten.

    Taktische Messer, Kampfmesser, Jägermesser und nicht standardmäßige Messertypen sind völlig verboten, ungeachtet ihrer Länge.

    Was Scheren betrifft, muss die Klingenlänge maximal 6 cm betragen (ab dem Drehpunkt gemessen.

    Bei Korkenziehern gilt die Längengrenze maximal 6 cm, die Korkenzieher werden jedoch bereits ab dem Griff, beziehungsweise ab dem Drehpunkt gemessen.

  • Bergsteigerausrüstung
    Wir empfehlen, diese Ausrüstung im Aufgabegepäck zu befördern. Einige Gegenstände können als gefährlich klassifiziert werden.

  • Hockeyschläger
    Sie sind in der Kabine des Flugzeugs verboten, im Gepäckraum des Flugzeugs sind sie erlaubt. Informieren Sie sich über die Transportbedingungen direkt bei Ihrer Fluggesellschaft.

  • Lawinenrucksäcke, Fallschirme, Rettungswesten
    Die Beförderung kann allgemein sowohl im Handgepäck als auch im Aufgabegepäck gestattet werden, falls die Parameter die Anforderungen von IATA DGR erfüllen. Die Beförderung von diesen Gegenständen ist genehmigungspflichtig, deswegen nehmen Sie Kontakt direkt mit Ihrer Fluggesellschaft auf.

  • Softair-Waffen, Repliken von Schusswaffen, Kinderpistolen und waffenähnliches Spielzeug
    Im Handgepäck sind sie verboten. Im Aufgabegepäck sind sie erlaubt, informieren Sie darüber jedoch immer die Mitarbeiter bei der Abfertigung.

  • Urnen mit eingeäscherten sterblichen Überresten
    Es ist erlaubt, Urnen im Handgepäck mit der Zustimmung der Fluggesellschaft zu befördern. Der Totenschein und die Einäscherungsbestätigung werden erfordert. Die Asche muss sicher in dem Originalbehälter verpackt werden.

  • Fesseln, Elektrikerbänder
    Sie sind sowohl im Handgepäck als auch im Aufgabegepäck erlaubt. Falls das Gerät eine Lithium-Batterie enthält, kann es lediglich im Handgepäck befördert werden.

  • Geräte zur Schlafapnoetherapie, CPAP
    Im Hand- wie auch im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Zeltheringe lediglich im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

  • MRE – Meal Ready to Eat
    Es ist sowohl im Handgepäck als auch im Aufgabegepäck erlaubt. Wir empfehlen Ihnen, sich über die Transportbedingungen im Voraus bei Ihrer Fluggesellschaft zu informieren.

  • Fotografische Filme
    Wir empfehlen, fotografische Filme lediglich im Handgepäck zu befördern. Der Hersteller von RTG-Anlagen, die bei der Kontrolle von Handgepäck an unserem Flughafen verwendet werden, erklärt, dass die Anlagen fotografische Filme mit der Empfindlichkeit niedriger als 1 100 ASA / ISO nicht beschädigen.